Suche nach DarstellerInnen

Hallo zusammen,

>>Diese Chance hat man nicht alle Tage: Leinöl dreht in absehbarer Zeit für das neue Lied „Kunst mas Song“ ein neues Video und braucht dazu noch einige Leute, die dann auch im Clip zu sehen sein werden. „Wir sind zurzeit noch in der Brainstorming-Phase, also ziemlich am Anfang der Planung. Es steht aber fest, dass wir gemeinsam mit Daniel Wochermayr an der Kamera und Thomas Keplinger in der Postproduktion ein Musikvideo drehen möchten, das sozialkritisch aber auch witzig werden soll. Dazu suchen wir einige Freiwillige, die bei diesem spannenden Projekt mitmachen wollen“, erklärt Simon Öller. Gage gibt es für den Auftritt keine, jedoch ein kleines Präsent als Dankeschön – und immerhin die Gelegenheit, noch seinen Enkeln von dem Erlebnis zu erzählen.
Traum von gerechterer Welt
In „Kunst mas Song“ macht sich die Familienband, die seit 13 Jahren gemeinsam Musik macht, über den Neid in der Gesellschaft lustig und lädt zum Hinterfragen unserer eigenen Lebenssituation und den Verhältnissen auf der Welt ein. „Kunst ma höffm, dass amoi grechter wird, kunst ma höffm, “s si a jeder wieder gspiad. Kunst ma höffm, dass ma kriang a super Wöd, kunst ma höffm, mit Dir ois Superhöd?„ lautet ein Auszug aus dem neuen Song von Leinöl.
Das Lied ist derzeit noch nicht auf den Plattformen veröffentlicht worden. Tips-Leser dürfen das Lied aber exklusiv schon vorab hören – HIER klicken!<<

…schreibt dankenderweise Petra Hanner für uns und sehr cool ist, dass wir sogar auf die Titelseite der @Tips.at gekommen sind!

Meldet euch unter leinoel(at)gmx.at, wir freuen uns auf Euch! 

Ganz liebe Grüße von der Familienband(e) LeinÖl!

leinoelband.at

facebook.com/leinoelmusic

instagram.com/leinoelband

youtube.com/leinoelmusic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *